K&L Gates gewinnt Dr. Georg Bernsau mit Team von BBL

11 May 2020

Berlin, 11. Mai 2020. Der Restrukturierungsexperte und Namensgeber der Kanzlei Bernsau Brockdorff und Partner (BBL), Dr. Georg Bernsau, wechselt gemeinsam mit sechs Kollegen zum Frankfurter Standort von K&L Gates. Neben Georg Bernsau werden Dr. Simone Wernicke, Harald Knittel und Hans Beyer sowie Nadja Raiß und Nicole Stephan und der Finanzexperte Stefan Zahn wechseln.

Das eingespielte Team um Georg Bernsau ist seit über 25 Jahren im Sanierungs-, Restrukturierungs- und Insolvenzrecht tätig und auf restrukturierungsnahe Themen spezialisiert: Bernsau gilt im Markt als Spezialist für die außergerichtliche Restrukturierungsberatung und die Umsetzung von Schutzschirmverfahren, wird aber auch als Insolvenzverwalter bestellt. Noch bis kurz vor seinem Wechsel waren Bernsau und sein Team bei den Eigenverwaltungsverfahren Closurelogic GmbH und der Schuhpark Fascies GmbH eingesetzt, die jeweils mit einer erfolgreichen Restrukturierung über einen Insolvenzplan endeten. Bernsau war außerdem im Rahmen der Konzerninsolvenz der Tectum-Gruppe für die Eigenverwaltung verantwortlich. Zu den bekannten Insolvenzverfahren, in denen Bernsau als Insolvenzverwalter eingesetzt war, gehören unter anderem die Röder Präzision GmbH und die Junghans Uhren GmbH.

Bei K&L Gates stößt Georg Bernsau auf ein Finanzrechts- und M&A Team mit langjähriger Beratungs- und Transaktionserfahrung auf nationaler und internationaler Ebene. Das Spektrum reicht im Restrukturierungsbereich von Refinanzierungen und Rettungsfinanzierungen bis hin zu komplexen grenzüberschreitenden Restrukturierungen bzw. Distressed-M&A-Transaktionen. Zu den besonderen Stärken der Restrukturierungspraxis gehört der Full-Service-Ansatz der Kanzlei. Mandanten erhalten bei Restrukturierungen, Refinanzierungen, streitigen Auseinandersetzungen sowie M&AVorhaben im Krisenumfeld umfassende Beratung aus einer Hand.

K&L Gates rüstet sich nun mit dem Zugang des BBL-Teams zum einen für die erwartete Zunahme präventiver Restrukturierungsmaßnahmen im Rahmen der europäischen Restrukturierungsrichtlinie. Die Beratung von Unternehmen und Geschäftsführern in der Krise und bei außergerichtlichen Sanierungen hatte bereits in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen. Zum anderen erwartet die Kanzlei vor dem Hintergrund der aktuellen COVID-19-Krise eine zunehmende Bedeutung der Restrukturierungsberatung. K&L Gates ist mit seiner Erfahrung bei Rettungsfinanzierungen und Beteiligungserwerben bestens aufgestellt, um Mandanten weltweit zu unterstützen. In den ersten Monaten des Jahres 2020 haben sich mehr als ein Dutzend weiterer neuer Partner und Anwälte K&L Gates angeschlossen. Dazu gehören neue Anwälte in Seattle, New York, San Francisco, Miami, Melbourne, Paris, Charlotte, Charleston und Washington D.C. unter anderem in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Steuern,
Gesundheitswesen, Vermögensverwaltung und Investmentfonds.

Attachments:

Please enable JavaScript, then refresh this page. JavaScript is required on this site.